Blog

Käsekuchen

Zubereitung

für 4 Personen
für den Mürbeteig:
180 g Margarine,
125 g Rohrzucker,
1 gehäufter EL Sojamehl,
75 ml Wasser,
1 Päckchen Backpulver,
300 g Mehl,
Semmelbrösel

für die Füllung:
500 g Soja-Joghurtalternative Natur,
500 ml Sojadrink,
250 ml Soja-Sahnealternative,
200 g Rohrzucker,
70 g Maisstärke,
1 Päckchen Vanillepuddingpulver

Zubereitung

Für den Teig:

Margarine und Zucker schaumig rühren. Nach und nach Sojamehl, Wasser und das mit Mehl vermischte Backpulver dazugeben, alles gut durchkneten und 1/2 Stunde kalt stellen. Danach den Teig ausrollen, in eine gefettete und am Boden mit Semmelbröseln bestreute Springform (Durchmesser 25 cm) einpassen und am Rand ca. 3-4 cm hochziehen. Am Boden sollte der Teig etwas dicker sein als am Rand, da der Kuchen sonst leicht in der Mitte bricht.

Für die Füllung:

Die Stärke und das Vanillepuddingpulver mit einem Teil des Sojadrinks anrühren. Soja-Joghurtalternative, Soja-Sahnealternative, Zucker und restlichen Sojadrink dazugeben und alles gut vermischen. Dann fast bis zum Teigrand in die Springform füllen.
Backen: zweite Schiene von unten, bei 180 °C ca. 60-75 Minuten.

Tipp: Einfetten auf Vegan geht am besten mit Bratöl. Dieses ist absolut geschmacksneutral.