Blog

Wirsingpäckchen mit Champignonrisotto

Zubereitung

für 4 Personen
1 Wirsingkohl
1l passierte Tomaten (fertig)
3 Knoblauchzehen
1TL Basilikum
1 TL Honig
200 g Schafskäse
50 g Pinienkerne
100 g schwarze Oliven o. Stein
Pfeffer und Salz

Risotto:
250 g Arborio-Reis
400 g Champignons
1 rote Zwiebel
1TL Majoran
Ölivenöl

Zubereitung

8-10 äussere Blätter Wirsing in einem Topf mit heissem Wasser ca. 3 Min. blanchieren. Rausnehmen und abkühlen lassen. Die Oliven hacken, mit Schafskäse und Pinienkernen unter Zugabe von etwas Öl mit einer Gabel zu einer Paste vermengen. Zwiebel fein hacken, Champignons putzen, in dünne Scheiben schneiden und in einer grossen Pfanne in Öl zusammen anbraten. Den Reis nach Packungsangabe kochen. Den Wirsingstrunk am unteren Ende der Blätter ca. 3-5 cm herausschneiden, in die Mitte einen EL Schafskäsepaste setzen und erst rechts und links einschlagen, dann das untere Ende einschlagen und dann das obere Ende. Mit Küchengarn fixieren. Knoblauch fein hacken und mit den passierten Tomaten in einen Bratschaben geben. Mit Basilikum, Pfeffer, Salz und Honig würzen und erhitzen. Die Wirsingpäcken hinein geben und bei kleiner Hitze und geschlossenem Deckel 10 Min. köcheln lassen. Den gekochten Reis mit in die Pfanne zu den Champignons geben und gut vermengen, etwas Öl hinzu geben und noch mal erhitzen. Den Reis in kalt ausgespülte Tassen geben und portionsweise auf die Teller stürzen. Die Wirsingpäckchen mit der Tomatensauce dazu anrichten.